„Folterbauer-Voigt“ Radio Tirol live

Das Duo Alexander Folterbauer und Gabriele Voigt, in der Radio Sendung „Tirol am Beat“ bei Klaus Horst präsentierten erfolgreich ihr Debüt-Album „Vü G’Füh“.

Am 13.12.2018 präsentierte unser Musiker Alexender Folterbauer sein neues Album „Vü G’Füh“, er gab Radio Tirol ein exklusives Interview über seinen musikalischen Werdegang

Folterbauer Voigt sind ein Tiroler „Alternativ – Liedermacher – Duo“ mit österreichischen Dialektliedern, die seit 2012 zusammen musizieren. Alexander Folterbauer, geboren 1980 in Innsbruck, hat seinen musikalischen Schwerpunkt in der Mundartmusik. Unter dem Projektnamen „Silent Sides“, veröffentlichte er 2014 mit Gabriele Voigt das Debütalbum „Lass es aussa- gemma’s an“, in dem es um Erinnerungen, Gedanken, Erfahrungen und Begebenheiten aus dem Leben geht. Sprachlich schreibt Alexander Folterbauer mittlerweile nur mehr in Deutsch, Dialekt ist sein Hauptfokus. Es gibt einen starken Bezug zu
Wiener Dialektmusik (Vorbilder zum Bsp. Willi Resetarits, Georg Danzer aber auch Internationalen Künstlern ( Vorbilder zum Bsp. Rebekka Bakken, Leonard Cohen). Zusätzlich zu dem oben erwähntem Musikalbum hat der Tiroler bisher auch drei Hörbücher, ein Buch, eine EP und drei Singles veröffentlicht. 2016 erschien sein Buch „Gedanken – Blues – Mundart“, eine
Rückschau und Zusammenfassung seiner Texte und Lieder.
Im Oktober 2018 veröffentlichten Alexander Folterbauer und Gabriele Voigt ihr neues Studioalbum „Vü G‘füh“ bei WOLF RECORDS als CD. Es sind sinnliche Balladen mit persönlichen Texten und verträumten Melodien.

Der Artikel zur Radiosendung: Folterbauer-Voigt

Die Wiederholung der Radio-Sendung ist hier zu hören: Folterbauer Voigt ab 11:30 Radio Tirol

Das Album

9.99 incl. 20% Ust